nie wieder schreien

Nie wieder schreien? Wie du um Hilfe bittest, ohne laut zu werden

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Beziehungen

Wahrscheinlich haben wir alle uns schon mal dabei erwischt: Du bittest jemandem um etwas, dein Gegenüber reagiert nicht wie du erwartest und – schwupps! – wirst du lauter. Du fängst an zu schreien. Es kann beim eigenen Partner passieren, bei den Kindern, Familienmitgliedern oder sogar im Büro. Geholfen ist damit keinem. Wie also kannst du es besser machen?

negative Gefühle auflösen

Negative Gefühle auflösen: 4 effektive Techniken für eine nachhaltige Wirkung

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Deine innere Mitte stärken

Wir alle kennen sie zur Genüge: Die negativen Gefühle. Mit ihnen einen sinnvollen Umgang zu finden und sie wirklich nachhaltig aufzulösen, ist eine der elementaren Herausforderungen auf der Suche nach der eigenen inneren Mitte. Denn wer sich von seinen negativen Gefühle zu sehr übermannen lässt, lebt außerhalb seiner Balance und stattdessen in Extremen. Und genau das wollen du und ich auf der Suche nach innerer Stabilität ja vermeiden. Ich widme mich deshalb hier sehr gerne erneut der Negativität mit neuen Erkenntnissen.

Menschentyp

Welcher Menschentyp bist du? Rot, blau, grün oder gelb?

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Deine innere Mitte stärken

Hey, wie schön, dass du hier bist! Ich lade dich ein, mit mir mal wieder ein bisschen zu „labeln“. Obwohl ich labeln an sich schwierig finde, kann es doch manchmal auch sehr nützlich sein, um sich und andere besser zu verstehen. Deshalb soll dieser Text kein Antrieb dazu sein, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen und zu sagen „Du bist so oder so!“, sondern dazu einladen, dich und andere achtsamer wahrzunehmen und besser auf die eigenen und fremden Bedürfnisse einzugehen.

Beziehung und Covid-19

Beziehung und Covid-19? So hält eure Liebe auch auf 30qm²

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Beziehungen

Gerade jetzt, zu Covid-19-Zeiten, werden Beziehungen besonders strapaziert. Entweder kannst du deinen Partner nicht sehen, weil ihr ständig zu Distanz angehalten werdet – oder du lebst mit ihm zusammen und eure Wohnung kommt euch so eng wie nie zuvor vor. Besonders im Dezember lädt der Balkon oder Garten auch nicht besonders ein, um mal „Luft zu schnappen“.

extrovertiert

Gastartikel von Anja: 5 Dinge, die ich an Extrovertierten bewundere

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Runterfahren

Unsere Gesellschaft ist extrovertiert geprägt, das stelle ich immer wieder fest. Sei es bei unseren privaten sozialen Interaktionen oder auf der Arbeit. Während extrovertierte Menschen gerne die Welt erkunden und vor Spontaneität und Kommunikationsdrang manchmal nur so platzen, haben introvertierte Menschen völlig andere Bedürfnisse. Mit Schüchternheit, wie viele glauben, hat dies wenig zu tun.