dickes Fell zulegen

Ein dickes Fell zulegen: 15 Tipps, mit denen du Eisbären Konkurrenz machst

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Gefühle

Hey! Schön, dass du da bist! Wenn du diesen Artikel liest, geht es dir wahrscheinlich gerade nicht ganz so gut. Du hast vielleicht das Gefühl, nicht „richtig“ zu sein. Zu sensibel, zu angreifbar, zu „schwach“. Mir ging es auch lange so. Und manchmal quält es mich heute noch. Deshalb möchte ich mich in diesem Artikel dem Thema widmen, wie du dir ein dickes Fell zulegen kannst. Ein Fell, mit dem du Eisbären Konkurrenz machen kannst.

tougher

Darum sind andere immer tougher als du – und was du dagegen tun kannst

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Gedanken, Gefühle

Verletzlichkeit ist etwas, das alle Menschen in sich tragen. Vielleicht kommst es dir aber manchmal so vor, als wärst du besonders verletzlich im Vergleich zu anderen Menschen. Mir jedenfalls ging es lange so. Ich hatte immer das Gefühl, das die meisten Menschen um mich herum viel „tougher“ sind als ich. Ich habe deshalb sehr viel von mir abverlangt und ständig hart an mir gearbeitet, um eines Tages genauso tough sein zu können.

Sport regelmäßig regelmäßig Sport

Wie du Sport regelmäßig und freiwillig (!) in deinen Alltag integrierst

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Gefühle, Geschichten

Überall und nirgendwo siehst du sportliche Menschen. Auf Youtube werden dir Sportvideos angezeigt. Bei Instagram siehst du die ganzen klapprigen Fitnessmodels, und ja, ab und zu stalkst du sie auch. Auch hier konfrontiere ich dich ab und zu mit etwas sportlicheren Inhalten. Alles schön und gut? Nein, denn du bist selbst noch auf der Suche nach einer sportlichen Tätigkeit, die dich erfüllt. Wo du dich nicht hinquälen musst, um dann nach ein paar Mal doch nicht mehr hinzugehen.

Kung Fu

Durch das „Tal der Schmerzen“: mein erstes Kung Fu-Training

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Geschichten

Ich war klitschnass. Meine Haare trieften vom Regen, mein Oberteil klebte am Körper, meine Schuhe waren durchgeweicht. Ich war erschöpft. Um nicht zu sagen: Fertig mit der Welt. Was war so anstrengend gewesen? Es waren tatsächlich nicht die Übungen gewesen, sondern das für mich rasend schnelle Joggen vorher und hinterher. Aber der Reihe nach.